Feuerwerk-Sauer

Feuerwerk-Pyrotechnik Lexikon

zur Startseite

Raketen DornDer Dorn

Um den Effekt beim Aufstieg einer Rakete zu erhöhen, wurden früher (bis Anfang des 20. Jahrhunderts) die Raketen über einem Dorn mit einem hohlen Setzer geschlagen ( verpreßt ). Dadurch entsteht im Treibsatz der Rakete ein zylindrischer Hohlraum, welcher bei der Zündung schlagartig Feuer fängt und dabei die brennende Oberfläche stark erhöht. Bei hohlgeschlagenen Feuerwerksraketen wird bevorzugt feines Schwarzpulver (Mehlpulver) mit bis zu 50% grober Holzkohle verwendet. Diese erzeugt beim Aufstieg einen goldenen Funkenschweif, welcher mehrere Sekunden über die gesammte Flugbahn vom Boden bis zum Scheitelpunkt in der Luft erhalten bleibt. Der Dorn moderner Feuerwerksraketen ist wesentlich kürzer, dennoch ist er auch noch heute in der Fertigung nötig.

Die Abbildung zeigt drei verschiedene, antike Untersätze mit Dorn, wobei der linke und der mittlere Dorn zur Fertigung von Raketen, der rechte für Fontänen diente.

zurück weiter

Feuerwerk-SauerFeuerwerk Sauer | Feuerwerk-Lexikon | Impressum | Feuerwerk-Literatur | Antiquariat

© 2001-2004 by RoRu