Feuerwerk Lexikon: Feuerwerk und Pyrotechnik von A bis Z

Zum Literatur-Verzeichnis...

Die hier beschriebenen technischen Ausdrücke und Fachbegriffe sind zum größten Teil dem Feuerwerk-Buch "Die Feuerwerkerei als Liebhaberkunst" von Franz Sales Meyer (erschienen 1898 in Leipzig) entnommen und zusätzlich wurden die neuen Effekte ergänzt. Daher klingen die Beschreibungen etwas antiquiert, haben sich jedoch bis in die heutige Zeit gehalten und werden noch immer angewand. Es wäre ein Leichtes gewesen, die Begriffe und Beschreibungen dem aktuellen "Denglisch" anzupassen. Aber gerade die historischen Redewendungen verleihen den z.T. antiken Feuerwerksstücken ihren Glanz.

Alle zusätzlichen Quellen wurden entsprechend vermerkt.

Das Feuerwerk-Lexikon wird in unregelmäßigen Abständen um weitere Begriffe erweitert und stellt daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es dient aber als Nachschlagewerk und soll vor allem die deutschen Begriffe bewaren, welche durch den immer stärker werdenden Einfluss der englischen Sprache mehr und mehr verdrängt werden und somit leider in Vergessenheit geraten. Selbst vor dem DIN Standard macht der Anglizismus nicht halt, so wird im Internet sogar immer mehr die Längeneinheit Inch statt cm verwendet. Wer schon mal in Inch (Zoll) gerechnet hat, weiß die guten alten ISO-Einheiten in Mittel-Europa zu schätzen.

Selbstverständlich darf auf das Lexikon unter seiner Hauptadresse frei verlinkt werden. Hierfür können auch fertige Banner verwendet werden. Links auf Unterseiten sind jedoch mit dem Autor individuell abzusprechen. Helfen Sie mit, die deutsch Sprache zu bewaren und verlinken Sie dieses Wörterbuch. Nur so kann man Wörter wie den Knallfrosch, Schwärmer oder das römisches Licht vor dem Aussterben bewaren und die Jugend weiß auch noch, von was man spricht.


Die technischen Ausdrücke

Jedes Handwerk, jede Kunst bedient sich gewisser technischer Ausdrücke, die im gewöhnlichen Leben weniger bekannt sind. Es dürfte zweckmäßig sein, die technischen Ausdrücke der Feuerwerkerei dem Buche vorrauszuschicken, auch auf die Gefahr hin, daß einige Wiederhohlungen mit unterlaufen. Der Verfasser hat es seiner Zeit, als er selbst zu feuerwerken anfing, als Mißstand empfunden, daß die von Feuerwerkern geschriebenen Handbücher manches als selbstverständlich vorraussetzen, was es als Lage der Sache für den Laien nicht sein kann. Wer die aufzuzählenden Ausdrücke schon kennt, der mag die paar folgenden Seiten überschlagen; dafür werden Andere für die Zusammenstellung dankbar sein. Außer den im Buche selbst benutzten Ausdrücken sind auch solche aufgenommen, die anderweitig üblich sind und zum Teil aus früheren Zeiten der Feuerwerkerei stammen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Impressum | Feuerwerk Literatur | Antiquariat

Unterstützen Sie diese Seite durch einen Klick auf unseren Werbepartner.
Aktuelle Schnäppchen bei karstadt.de

Hier könnte Ihr Logo stehen! Info per Mail.

© 2001-2012 by RoRu