Feuerwerk-Sauer

Feuerwerk-Pyrotechnik Lexikon

zur Startseite

Leuchtkugel

Leuchtkugeln im Feuerwerk bestehen aus besonderen pyrotechnischen Sätzen, welche in den unterschiedlichsten Farben abbrennen können.. Um das lose Pulver in eine feste Form zu bringen, wird der Satz auf sogenannte Keime (z.B. ausgesiebte, sehr kleine Leuchtkugeln) unter Zugabe von etwas Feuchtigkeit aufdragiert. So entsteht die übliche Kugelform, wobei zum Schluss die Kugeln zur besseren Entzündung mit einer dünnen Schwarzpulverschicht (Anfeuerung) überzogen werden.

In nachfolgenden Videos ist der Herstellungsprozess sehr gut zu sehen.


Video 1: Herstellung von Leuchtkugeln im Dragierverfahren


Video 2: Herstellung der fertigen Feuerwerksbomben


Video 3: Montage des Verzögerungszünders und der Ausstoßladung

zurück zum Feuerwerk Lexikon weiter

Feuerwerk Sauer | Feuerwerk-Lexikon | Impressum | Feuerwerk-Literatur | Antiquariat

© 2001-2008 by RoRu